Case d’Autore: Screening geht auf die Bühne!

Case d’Autore: Screening geht auf die Bühne!

System:

QMotion, NANO-System, Laylight

ontwerper:

arch. Anna Nespoli – Brambilla Türvorhänge Ottolini Angela

Ort:

Lomagna, Italien

Case d’Autore
Kurze Geschichten vom Leben des Hauses Signiert Resstende
3. Wohnsitz: Die Bildschirme sind auf der Bühne!

 

Hier sind wir bei der dritten und letzten Episode der “Casa d’Autore” -Reportage. Wir beenden diese Tour der Häuser mit einer starken Persönlichkeit und einem unverwechselbaren Charakter mit der Residenz von “zwei Künstlern. Zwei Seelen, die Schönheit der Formen und Inhalte festhalten wollen. Eine Mischung aus Einfachheit, Strenge und instinktiver Reinheit. Und hier wird ihr Zuhause zur Hymne auf das Wesentliche, unterstützt von Kreativität und der Suche nach “Ideen”, die Staunen hervorrufen. Ein Ort, an dem die Lichter leuchten und einen nie aufdringlichen Farbtupfer hinterlassen. Die Vorhänge, auch linear, bieten ein Gefühl von Intimität, das manchmal zeigt, wie viel es darüber hinaus gibt. Es gibt ein Verlangen nach Leichtigkeit, Freiräumen zum Atmen, Spielen und Erfindungsreichtum. Weil die Fantasie immer einen Platz zum Leben hat. “So erwartet uns der Architekt und Freund der Eigentümer Giorgio und Sergio, Anna Nespoli,

 

Die Wohnung befindet sich im obersten Stockwerk einer kleinen Wohnanlage in der Lomagna, mit freiliegenden, kalandrierten, weiß gestrichenen Balken, die im Kontrast zum anthrazitgrauen Boden stehen, absolut minimal.

 

Das Haus ist voll von sehr interessanten Details, nichts wird dem Zufall überlassen, sondern sorgfältig studiert. Die wenigen Einrichtungsgegenstände lassen sichtbar den Dialog mit jedem Detail des Hauses sichtbar werden und die Lichtfilter filtern das Licht natürlich auf das Innere.
Es scheint in einer Theatershow zu sein, wo man sich plötzlich in eine neue Szene katapultiert: eine durchscheinende Küche, ein “Mond” -Schlafzimmer, eine “Kaffeepause”, die eigentlich die Toilette verbirgt.

 

Die Eigentümer Giorgio und Sergio vertrauten auf die Unterstützung der  Brambilla Tende  und der Professionalität von Angela Ottolini, die auf die Wünsche der beiden Künstler effizient reagierte.

 

Die Hauptanforderung bei der Wahl der Abschirmung war die praktische Kombinierbarkeit mit bestimmten und wesentlichen Systemen, die sich den architektonischen Ansichten des Architekten Nespoli am besten anpassen.
Im Eingangsbereich schützt das innovative QMotion®- System mit   zwei Modulen die beiden Fenster, die sich auf die große Terrasse öffnen. Die in die Walze eingebaute Funk-Automation arbeitet mit einer einfachen Standardbatterie, um das natürliche Licht zu steuern und das Haus mit Persönlichkeit und Charakter zu versehen. Das QMotion® System  es hebt sich radikal von traditionellen Innenvorhangsystemen ab. Einfach und schnell zu installieren, auch ohne elektrische Prädispositionen. Es hat drei Möglichkeiten des Manövers: manuell, dank des Touch Control-Systems – mit einer leichten Berührung des Bodens wird das Zelt ohne Verwendung der Fernbedienung aktiviert -; mit Fernbedienung drei vorfixierte Zwischenpunkte einstellen; über Smartphone und Tablet, Fernverwaltung der Funktionen des Zeltes.

 

Das Filtergewebe kombiniert mit der Rolle ist  der E-Screen 7510 weiß , aus Glasfaser und PVC. Ein technischer, feuerfester Stoff, der dank seiner feinen und funktionalen Struktur jedes Interieur ausstattet, da er vollständig abwaschbar ist.
Um das Doppelmodul zu bereichern, wurde das satinierte und individualisierte Lineo Q-Profil gewählt, das die Fenster wie ein Kunstwerk einrahmt. In der Tat “schützen” sie raffinierte Möbel wie den ovalen Tisch aus Kristall und Stahl “Shanghai” von Riflessi, umgeben von Holzstühlen Modell Zig Zag aus Rietveld, hergestellt von einem lokalen Handwerker.

 

Vom offenen Wohnen, durch eine geometrische Schiebetür, bewegen wir uns in die Küche, wo linearer Minimalismus einen perfekten und transparenten Raum schafft. Die hängenden Küche scheint auf einem Meer aus blauem Licht zu segeln.

 

Die zwei modernen Keramikskulpturen in Form eines Apfels heben sich auf der rechten Seite des Fensters ab und werden vom NANO-System in einer einzigen Version geschirmt. Die  NANO-Markise , mit Rollmechanismus gerieben, fügt sich ästhetisch in den Rahmen ein, weil sie leicht zu installieren, praktisch und leicht ist. Die neue funktionelle Neugestaltung des Kupplungssystems macht das Befestigungssystem der Führungen sicherer, widerstandsfähiger und einfacher zu montieren. Ein komfortables Klebeprofil wird in die Führung eingelegt und direkt auf das Glas geklebt. Der Stoff, der den Küchenbereich verdeckt, ist der weiße, feuerfeste Aspen, der aus 50% Polyester und 50% Polyester FR besteht.

 

In jedem Raum des Hauses wird ein Chromotherapie-Spiel wahrgenommen, das alle Räume auszeichnet. Vor dem Betreten des Schlafbereichs zeigt eine hinterleuchtete Wand ein prächtiges Gedicht von Sergio Sormani, einem der Besitzer, der von Sturm, Liebe und Salz spricht und in die intimsten Bereiche des Hauses führt.
Im Schlafbereich wechseln sich die RGB-Lichter, die das aufgehängte Bett umgeben, mit dem weißen Licht der Wandlichtpunkte ab, deren Intensität sich ändert, um sich jedes Mal an ihren emotionalen Zustand anzupassen.

 

Abzuschirmen hat das Fenster des Raumtür die Eleganz des Rollensystem gewählt  Laylight mit Manövermetallkette, Kupplungsbefehl Easy Lock und Volant Satin Lineo Gerade 6 cm hoch, in Kombination mit dem Filtertuch E-Screen 7510 weiß. Um die richtige Privatsphäre zu gewährleisten und den Raum abzudunkeln, falls erforderlich, auf das Glas die NANO – System in einer Doppelausführung, mit Aspen weißen Stoff und zwei Schiebekörbe vertikal installiert wurde, dank denen sie den Durchgang von Licht regulieren kann sowohl von unten als auch von ‚hoch.

 

Das einzelne NANO-System wird auch im Hauptbadezimmer platziert und verdunkelt den Innenraum mit dem weißen Aspen-Stoff. Das Spiel der Lichter und Schnitte setzt sich auch im Waschbecken Silenzio® von antoniolupi fort, einer skulpturalen und zarten Geste, die wie ein “Lichtstrahl” aus der Marmorwand hervortritt.

 

Von den dunklen Wänden des Bades gelangt dann zu dem weißen dem Schrank, in dem das Licht durch ein anderes Walzensystem abgeschirmt ist  Laylight  Kette mit dem Filtertuch E-Screen 7510. Der Volant Lineo Gerade speziell besser ist entworfen , um an die ante anzupassen des begehbaren Kleiderschranks. Die quadratische FQ20-Kulisse besteht aus extrudiertem Aluminium mit satinierten PVC-Steckern.

 

Wenn man von den dunklen Flächen durch den Korridor geht, gelangt man in den Raum, der dem Büro gewidmet ist, wo die Wände die Geschichte, die Leidenschaften und die Auszeichnungen von Giorgio und Sergio erzählen. Unter den Violett der verstellbaren Sitze befindet sich ein Lineo Straight Roller Laylight mit Kettenbewegung, um die Reflexionen von direktem Licht während der Computerarbeit einzustellen. Das Filtergewebe ist immer der E-Screen 7510 weiß, um ein Kontinuum zwischen allen Kammern zu schaffen.

 

Schließlich gelangt man zu einem der unterhaltsamsten Bereiche des Hauses, dem “Kaffeepause” -Bereich, der eigentlich das Gästebad verbirgt und mit Liebe zum Detail zu funktionalen und ästhetischen Lösungen führt. Ein motorisiertes Rollensystem ist in einem Metallrahmen eingefasst und verbirgt einen Designer Kleiderständer vor der Sicht. In diesem Fall wurde der Stoff E-Screen 7510 mit einem von den Eigentümern ausgewählten Druck personalisiert, der daran erinnert, dass es immer Zeit für einen guten Kaffee ist.

 

Der Bericht “Case d’Autore” ist zu Ende gegangen … und in dieser letzten Residenz haben die Resstende-Bildschirme eine Rolle als wahre Protagonisten gespielt. In einer lebhaften Umgebung aus gewundenen Formen und einzigartigen Materialien werden die Vorhänge mit Raffinesse und Einzigartigkeit eingefügt. Die äußeren Lichter sind abgeschirmt, während die inneren mit den Vorhängen interagieren, die sich in Theaterszenen verwandeln.

 

DATEN: 
installierte Systeme:  QMotion® Doppelausführung mit Volant Lineo Q und Mehrkanal – Fernsteuerungssystem NANO NANO Einzel- und Doppelsystem, Rollo mit Volant Laylight Lineo Gerader
installiert Gewebe:  Alle Walzensysteme verwenden Filtertuch E-Screen 7510 weißer Kabeljau. Bei 30302. verwenden Die NANO Rollensysteme anstelle der Stoff Aspen Weiß cod blenden. 10001
Maneuver:  Batterie mit integrierten Wireless Automation Engine für QMotion® System manövrieren Stahlkette für Laylight Systeme und manuelle Systeme für NANO
Ausführungen: Satin für QMotion® und Laylight Systeme. RAL 9010 Weißstruktur für NANO-Systeme
Anzahl der Systeme: 1 Doppelmodul QMotion®-System mit Lineo Q-Ventil, 3 Einzel-NANO-Rollensystemen und 2 Doppel-NANO-Rollensystemen, 3 Laylight-Rollensystemen mit Line- oder Straight-Ventil, 1 Motorrollensystem mit personalisiertem Druck

 

Architekt:  Anna Nespoli  Sonnenschilde
: Resstende Srl Design – Beratung und Lieferung von Solar- Shading :  Brambilla Ottolini Angela Vorhänge Foto:  © Fabio Di Carlo

 

PORTRÄT von Giorgio Donders und Sergio Sormani

 

“Zwei Künstler: Zwei Seelen, die Schönheit der Form und des Inhaltes erfassen wollen”.
Giorgio und Sergio aus der Kunstwelt, wo Show und Poesie Einzug in den Alltag halten. Gemeinsam mit der Architektin Anna Nespoli haben sie ein intimes und persönliches Umfeld geschaffen, in dem Ideen, Kreativität und Fantasie koexistieren können.

Durch die fortgesetzte Nutzung die Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close